Kanzlei Mahlendorf

BKR – Kolping Diözesanbeauftragter

Rechtsberatung
in christlicher Verantwortung
ein gemeinsames Projekt von

Kolping+BKR

Für die Diözesen Regensburg, Eichstätt und Passau
sind Herr Rechtsanwalt Martin Hutzler
und ich die gemeinsamen Diözesanbeauftragten

Am 22. Oktober 2016 wurde im Rahmen der Kolping-Bundesversammlung die Kooperationsvereinbarung zwischen dem Kolpingwerk Deutschland und dem Bund Katholischer Rechtsanwälte (BKR) erneuert.
Der BKR ist ein Zusammenschluss von über 190 katholischen Rechtsanwälten, Notaren, Patentanwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern, der seit 1998 besteht. Seine Mitglieder machen ihren Glauben auch im Berufsalltag zum Maßstab ihres Handelns. Dabei steht das Ziel, Konflikte zu vermeiden bzw. einvernehmlich zu lösen, stets im Vordergrund. Die Mitglieder arbeiten hierzu mandatsbezogen zusammen und pflegen untereinander kollegialen Erfahrungsaustausch. Eine Mitgliedschaft im BKR sezt eine aktive Mitgliedschaft in einem anderen katholichen Verband, z. B. dem Kolpingwerk Deutschland, voraus.
Die Kooperation zwischen dem Koplpingwerk Deutschland und dem BKR beruht im Wesentlichen in der Zusammenführung von Ratsuchenden Mitgliedern des Kolpingwerks Deutschland  mit im christlichen Geist handelnden Rechtsberatern.
Der BKR wird in den einzelnen Diözesen durch Diözesanbeauftragte vertreten. Sie sind Ansprechpartner für den jeweiligen Kolping-Diözesanverband sowie die einzelnen Kolpingsfamilien der Diözesen.
Die Diözesanbeauftragten helfen bei der Lösung von Rechtsfragen bzw. bei der Suche nach dem passenden Rechtsberater und vermitteln Dozenten für Vortrags- und Fortbildungsveranstaltungen.

BKR

Aus gemeinsamen Überzeugungen handeln und sich gegenseitig in diesem Bemühen stärken!

Ihr Weg zu uns